Kismo macht mal wieder den Süden Spaniens unsicher...

Januar 2014:

Ein Kromfohrländer überwintert in Spanien...weiter gehts


Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe den Flug gut überstanden.

 

Da ich jetzt genau weiß, was alles passiert und wie es nach der Landung weitergeht, bin ich gar nicht aus der Box rausgegangen als Wolfgang meine Tür aufgemacht hat.

 

So mußten die 2 mich mit meiner Box vom Fließband auf einen Kofferwagen heben und ich habe mich durch den Flughafen schieben lassen. Ich bin erst beim Autovermieter wieder rausgekommen, denn die können doch nicht machen was sie wollen mit mir.

 

Nun wurde ich in den nächsten Stunden ständig gelobt wie gut ich alles gemacht habe und wie lieb ich bin. Die Aktion hat sich bezahlt gemacht !!

 

Gestern waren wir auf einem Flohmarkt. Da gab es ganz viel Spielzeug für 1.- Euro.

Ich habe einen Pulpo ( Tintenfisch) bekommen.

 

Meine Freunde, Pauline und Bingo, habe ich auch schon getroffen.

 

Macht es gut, liebe Grüße auch vom Rudel

 

Euer Kismo

Ein Kromfohrländer in Spanien

19. Januar:

Hallo Ihr Lieben,
in dieser Woche ist nicht viel passiert, aber eine Geschichte muß ich Euch erzählen.
Hier gibt es einen deutschen Supermarkt. Der Inhaber heißt Jo und sein Yorkshire Pepe.
Das Geschäft ist vom Anfang des Ortes zum Ende des Ortes umgezogen.
Pepe kann sich aber nicht daran gewöhnen. Also läuft er immer wieder zurück, wo das frühere Geschäft war, denn eine Leine kennt er nicht.. Zum Glück kennen ihn alle Taxifahrer, die in der Nähe einen Standplatz haben.
Stellt Euch vor , sie nehmen Pepe ins Auto und bringen ihn zum Sondertarif von 1.- Euro wieder nach Hause.
Da muß ich aber noch lange trainieren, bis ich so etwas schaffe. Ein Traum : allein Taxi fahren.
Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Euer Kismo

23. Januar:

Hallo Freunde,

 

ich bin mit Wolfgang zu Sissy gegangen.

 

In so einer netten, spanischen Bodega finden immer lustige Gespräche statt.

 

Ich habe nur Wasser getrunken, aber die anderen Bier. Sie haben Geschichten erzählt, die kann kein Mensch glauben, geschweige denn ein Kromi.

 

Willi ein lustiger Typ fliegt immer mit einer Billig- Airline nach Deutschland. Allerdings ohne Verdeck. Er setzt dann einfach eine Mütze auf. Na, schönen Dank habe ich gedacht .Ich will keine Mütze, da soll mein Rudel ruhig ein paar Euros für mich ausgeben. 1.wollen sie mich mitnehmen und 2. habe ich unter Deck einen super Platz, in meiner eigenen Box. Möchte meinen Kumpels nur mal sagen, daß das Fliegen gar kein Problem ist.

 

Mein Hundetrainer Hans war auch in der Kneipe. Er ist ein klasse Trainer, bei ihm darf ich alles, sogar auf die Bank springen, die für die Menschen gedacht ist.

 

Hasta pronto

 

Euer Kismo

Kromfohrländer
Kromfohrländer

27. Januar:

Hallo Ihr Lieben,

hoffentlich müßt Ihr nicht so viel Schnee schaufeln.

Ich habe hier Sommerwetter.. Wenn ich zum Strand will, weil dort immer andere Hunde zum Spielen sind, lege ich mich neuerdings einfach vor die Wohnungstür.

Endlich hat mein Rudel dieses Zeichen kapiert.

Also heute zuerst zum Naturstrand, wo die großen Steine sind. Anschließend zum Sandstrand. Da bin ich einem Kumpel begegnet, der hat mich ständig angeglotzt. Der meinte, was denn mein Friseur mit mir angestellt hätte. Der kennt natürlich keinen Kromi. Bei ihm wußte man gar nicht wo vorn oder hinten ist. Zum Glück hatte der Wind ihm seinen Pony nach hinten geweht, sonst hätte er mich gar nicht gesehen. Aber trotzdem sah er lustig aus und hatte ein wenig Ähnlichkeit mit einem Wischmop.

Liebe Grüße aus Torrox

Euer Kismo

Kromfohrländer Rüde
Kromfohrländer in Spanien
Kromfohrländer in Spanien
Urlaub in Spanien

30. Januar:

Hallo Ihr Lieben,

danke,danke für Eure Glückwünsche zu meinem 4. Geburtstag.

Ich habe mich riesig gefreut, daß Ihr an mich gedacht habt. Ich habe zum Geburtstag neue Bälle bekommen und die darf ich ruhig zerkauen, weil es mein Geschenk ist. Mein Rudel hat sich, auf mein Wohl, leckere Erdbeeren mit schönem Manchegokäse gegönnt. Natürlich habe ich Würstchen und andere Leckerlis bekommen, aber keine Erdbeeren.

Grüße alle meine Geschwister und wünsche denen noch einen schönen Geburtstagsabend.

Euer Kismo

4. Februar:

Hallo Ihr Lieben,

stellt Euch mal vor, mein Frauchen ging heute zum Friseur und meinte vorher zu mir ,ich sollte mich mal inzwischen etwas weiterbilden. Damit ich mit den spanischen Rabauken ( Hunden ) nicht ständig Streß bekomme. Nun soll ich ein wenig die spanische Sprache lernen. Natürlich habe ich sofort mit dem Lernen begonnen.

 

Wenn mir nun einer was will, werde ich in Zukunft in spanisch zurückbellen.

 

Macht es gut und ein wau,wau auf spanisch.

 

Euer Kismo

5. Februar:

Hallo Freunde,

gestern Nachmittag war es ganz schön stürmisch bei uns. Die neue Frisur von Frauchen hat, bei dem Wind, nur von 13.00 bis 13.15 Uhr gehalten.

Meine dagegen sah richtig toll aus. Super Gefühl,wenn mir der Wind um die Nase weht und mein Fell durcheinander wirbelt.

Hasta pronto

Euer Kismo

Kromfohrländer Kismo in Spanien

12. Februar:

Hallo Amigos,

Wir haben heute eine längere Wanderung gemacht und stellt Euch vor, die wollten mich anschließend am Strand unter eine Dusche stellen.

Nur weil ich im Augenblick so staubig bin und aussehe als wäre ich ein spanischer Straßenhund.

Hatte ein bißchen Angst,daß ich unter dem Wasserstrahl ertrinke. Doch dann ,sah ich direkt daneben an einem Pfahl Rettungsringe. Ich dachte ,hoffentlich nimmt mein Rudel eine Abkürzung zu den Dingern und hält sich nicht an die im Sand verlegten Platten, denn dann ist es eventuell zu spät für mich.

Ihr könnt beruhigt sein, alles ist gut gegangen, sie haben mich nicht geduscht, wollten mir nur einen Schreck einjagen. So etwas merk ich mir, ich werde es ihnen heimzahlen !!!

Nun bin ich ganz müde und gehe mit meinen schwarzen Pfoten ins Bett.

Liebe Grüße aus Spanien und Euch eine gute Nacht.

Euer Kismo

April 2014:

 

Schon längst wieder zu Hause träumt Kismo noch von Sonne, Strand, Meer und seiner großen Liebe...